Navigation

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne - Rufen Sie uns an!

0 7575 9222-0

E-Mail: info(at)keller-innenausbau(dot)de

Wir sind für Sie da:

Montag bis Freitag
8:00 - 12:00 Uhr und
13:00 - 18:00 Uhr

Samstag
8:30 - 12:00 Uhr








Der Fußboden als Wellness-Faktor

Der Alltag wird zunehmend hektischer, da kommt den eigenen vier Wänden immer größere Bedeutung zu - als Rückzugsort zum Erholen und Entspannen. Ein harmonisches Ambiente trägt maßgeblich zum Wohlfühlen in der Wohnung bei.

2018_GI-866478664_Boden_Innentuer_MS.jpg2018_GI-527616901_Innenraum_Fenster_MS.jpg2017_GI_177327104_Aluminium-haustuer_MS.jpg

Wer Fußboden und Wohlfühlen in Verbindung bringt, der landet automatisch bei Holz. Denn kaum ein Werkstoff strahlt solch eine Wärme und Behaglichkeit aus, wie dieser Baustoff aus der Natur.

Der Fußboden ist ein ganz wichtiger Wellness-Faktor

Parkett, Korkboden oder andere Holzböden sind die idealen Beläge, um dieses Wohlgefühl zu unterstreichen – selbst im Bad als Wellness-Oase, wie Herr Andreas Keller vom Keller Innenausbau GmbH aus Meßkirch erklärt. 

In Meßkirch, empfiehlt man bei Keller Innenausbau GmbH: „Die Lebensqualität und damit das Wohlbefinden definiert sich mehr denn je über ein schönes Zuhause. Da Schönheit bekanntlich im Auge des Betrachters liegt, sollte es beim Kauf eines Fußbodens weniger auf allgemeine Trends, sondern mehr auf das eigene Gefühl ankommen. Schließlich hält ein guter Holzboden über Jahrzehnte und überlebt manche neue Entwicklung.“

Gleichwohl gibt es bei Holzböden natürlich solche, die momentan trendiger sind als andere. Weniger die exotischen Hölzer stehen in der Gunst der Käufer ganz weit oben, sondern einheimische Hölzer wie Eiche oder Buche, die durch Räuchern oder Hitzebehandlung eine dunklere Tönung angenommen haben. Trends sind das eine, aber schließlich geht es darum, sich mit und auf dem Fußboden wohlzufühlen. Und hier bietet Herr Andreas Keller vom Keller Innenausbau GmbH aus Meßkirch Parkett, Holzdielen oder Korkböden in einer unendlichen Fülle an Dekoren, Verlegemustern und Holzarten. Da findet jeder das Richtige für seinen Geschmack, Wohlbefinden und Einrichtungsstil. 

Wer im Badezimmer das wohlige Gefühl von Holz oder Holzwerkstoffen unter den Füßen nicht missen möchte, muss keinesfalls verzichten - auch wenn es bis vor wenigen Jahren hieß, dass Holz und Badezimmer nicht zusammenpassen. Vollflächig verklebtes Korkparkett ist zum Beispiel ideal für Feuchträume. Es ist allerdings eine Versiegelung mit einem 2-Komponenten-Wasserlack notwendig. Auch die Kanten zu den Wänden müssen geschützt sein, damit kein Wasser unter den Korkboden dringen kann. Gerade im Badezimmer hat sich Kork aufgrund der Fußwärme, der Elastizität und des angenehmen Gefühls beim Barfußlaufen bewährt.

Bei #Company# in Meßkirch rät man: „Bei Parkett kommt es zum einen auf das Holz und zum anderen auf die fachgerechte Verlegung an. Beim Holz sollte man auf schwind- und quellungsarme Holzarten wie Eiche oder Merbau zurückgreifen. Wie Schiffsfreunde wissen, neigt auch das ölhaltige Teakholz wenig zum Quellen. Womit wir beim Stichwort wären, denn Ölen ist einer Versiegelung in Feuchträumen immer vorzuziehen. Bei einer Versiegelung kann Wasser durch kleine Risse eindringen. Beim Ölen ist dies nicht der Fall. Allerdings muss diese Art der Oberflächenbehandlung öfters aufgefrischt werden und das gilt in besonderem Maße für das Badezimmer.“

Ein Tipp von #Company# in Meßkirch: „Auch Laminatboden ist für das Badezimmer geeignet. Die Industrie hat bereits einige Laminatböden speziell für Feuchträume entwickelt, die komplett wasserdicht sind. 

Zum richtigen Bodenbelag für den optimalen Wellness-Faktor in Ihren Räumen, beraten Sie die Fachleute von Keller Innenausbau GmbH aus Meßkirch. Ihr Ansprechpartner zum Thema Boden in der Region rund um Sigmaringen, Tuttlingen, Bad Saulgau, Pfullendorf, Bodensee.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!